Unser Revier

Unser Segelrevier - der Wittensee

 
Der Wittensee liegt im Zentrum des Naturparks Hüttener Berge im Städtedreieck Schleswig, Rendsburg, Eckernförde.

Der Wittensee ist fast rechteckig, (ca. 5 km lang und 2km breit) und mit seiner Fläche von 10,3 km² und einer Tiefe von bis zu 20 Metern (Durch-kentern kein Problem!) einer der größten Seen in Norddeutschland. Die Sichttiefe im Jahresmittel liegt bei gut zwei Metern.

Das große und klare Gewässer zählt zu den eiszeitlichen Endmoränenseen in der östlichen schleswig-holsteinischen Hügellandschaft. Moränen sind von eiszeitlichen Gletschern zusammen geschobene und abgelagerte Hügel und Berge von unterschiedlicher Größe, ein typisches Landschaftselement in den drei Naturparks. Die 20 Meter tiefe Senke des heutigen Wittensees wurde durch einen solchen Gletschervorstoß ausgeschürft. Der „Aushub“ wurde in Form von Seiten- und Endmoränen (Duvenstedter Berge) abgelagert.

Bitte beachten: Motorboote dürfen den See nicht befahren. Segeln, Surfen und Angeln ist möglich. Das Tauchen ist nur Mitgliedern des Tauchsport-Landesverbandes Schleswig-Holstein erlaubt.

 
Tiefenkarte vom Wittensee:

(Quelle: Karten des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein)
 

So kommt ihr zu uns

 
Aus Richtung Rendsburg (von der A7, Abfahrt Büdelsdorf) kommend: Von der Hauptstraße rechts ab-
biegen nach Klein Wittensee. Durch Klein Wittensee hindurch fahren. Der WSCW liegt gleich rechts am Ortseingang von Groß Wittensee.

Aus Richtung Eckernförde kommend: Nach Groß Wittensee links abbiegen. Durch Groß Wittensee hindurch fahren. Der WSCW ist dann links am Ortsende.